Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Test: Pearl Hardware Update

Pearls harte Ware

Runderneuerung bei der Pearl Hardware


Pearls harte Ware

Pearl hat eines der umfangreichsten Hardware-Programme auf dem Schlagzeugmarkt, das auf fünf Serien verteilt ist. Hier findest du so ziemlich alles, was das Drummer-Herz begehrt: vom günstigen Einsteigerset oder -stativ bis hin zum hochspeziellen Halter.

Pearl war schon immer ein Innovator und hat gerade bei der Hardware oft neue Standards gesetzt, wie etwa den stufenlosen Beckentiltern und nicht zuletzt beim Preis-Leistungs-Verhältnis. Von Zeit zu Zeit runderneuert ein großer Hersteller sein Programm – wie Pearl dieses Jahr. Wir werfen einige genaue Blicke auf Allgemeines, Neues und Bemerkenswertes.

Die einfachste und dementsprechend günstigste Serie – die 700-Serie – ist nur noch sehr spärlich besetzt. Sie besteht jetzt lediglich aus dem Beckenhalter CH-70, den du mit einer einfachen Klemme an einem deiner Hardwarestative befestigen kannst. Der mittellange Ausleger des CH-70 verfügt übrigens über den letzten noch mit Rastung versehenen Tilter.

Neu ist dagegen der Hocker D-730S, der als niedrige Version für junge und bzw. oder leichte Drummer geeignet ist. Mit seiner einstrebigen Basis und der nur dünn gepolsterten, relativ kleinen Sitzfläche ist er ein günstiges Angebot für beschränkte Anwendungen.


Die 800er Hardware ist gerade richtig für den Einstieg – umfangreich und relativ leicht.

800er Serie – guter Standard

Ganz anders bestückt ist die 800-Linie. Mit Ausnahme eines eigenen Tomständers und eines Hockers ist hier alles vorhanden. Die Basis aller Stative ist doppelstrebig, die Rohre haben einen ordentlichen Durchmesser und sind in passendem Maß höhenverstellbar, wobei an den Teleskopen zur Festklemmung eine Schraube direkt auf eine Kunststoffklemme drückt.

Die Filze sind von mittlerer Qualität, Schnellverschlüsse auf den Cymbalstands gibt es hier noch nicht. Andererseits sind wichtige Positionen bereits stufenlos einstellbar ausgelegt, wie der Korb des Snareständers und der neugestaltete schlanke Cymbaltilter am Beckenarm beim geraden und Galgenbeckenständer: Jawohl, so gehört das.

Memory Clamps gibt’s hier nicht, leider auch am Hi-Hat-Stativ H-830 nicht, womit ein schnellerer und sicherer Aufbau viel leichter vor sich ginge. Schade auch, dass am oberen Beckenhalter ein durchgehendes Gewinde vorhanden ist, welches das Cymbal-Loch im Lauf der Zeit doch signifikant durch starke Reibung vergrößert. Das Verstellen der Federspannung ist auch nicht möglich. Immerhin sorgt ein Metalldorn für rutschfesten Stand. Dafür ist die Fußplatte jetzt die moderate Longboard-Ausführung der Demonator-Pedale und überhaupt verfügt sie über allgemein gute Laufeigenschaften.

Entsprechendes gilt auch für das Bassdrum-Pedal P-830, das mit einfachster Ausstattung ohne Bodenplatte, aber immerhin stufenlos justierbarem Schlägelwinkel und seinem schnellen und direkten Spiel punktet. Die 800-Serie ist übrigens Zubehör der neu aufgelegten Export-Drums.

Bei der 900er Hardware findest du professionelle Features für den Working Drummer.

900er Hardware – gehobenes Niveau

Hier beginnen sowohl professionelle Features als auch der Komfort. Alle wichtigen Tilter sind stufenlos und die Teleskope werden jetzt mit aufwändigen Klemmungen sicher und materialschonend justiert.

Der D-930 Sitz ist zwar stabiler als der günstige 700, die Polsterung aber genauso sparsam ausgelegt. Dafür kannst du bei den Snareständern zwischen dem regulären S-930 und dem kürzeren S-930D für sehr tiefe Snares oder extrem niedrige Aufbauten wählen. Hier sind bereits Luftpolster in den Gummihaltern für die Snare und neue Doppelstreben mit schonender Fixierung vorhanden.

Die neuen Doppelstreben findest du auch an allen anderen Stativen wie dem geraden und dem Galgenbeckenständer, dem Tom- und auch dem Tom/Cymbal-Kombiständer sowie der Hi-Hat mit 900er-Kennung.

Bei dieser lässt sich nun auch die Federspannung komfortabel mit einer groß griffigen Kunststoff-Mutter justieren und es gibt zwei Dorne sowie das (jetzt mit oranger Demonator Farbgebung versehene) Longboard – allerdings den gleichen, strapazierenden Becken-Halter.

Runderneuert hat Pearl zudem den X-Hat-Halter CLH-930 in der Optik des neuen 900 Tilters.

Die 1000er Hardware besticht mit üppigem Komfort, wie dem Gyro-Look-Tilter für Cymbals.

1000er-Serie – Luxusausstattung

Mit der 1000-Serie beginnt der Spaß, vor allem mit dem Gyro-Lock Tilter für Cymbals und Toms, der mit einer Vierkantschraube rundherum und nach oben/unten in alle Richtungen stufenlos öffnet – toll gemacht. So gehen neue Setups oder Änderungen flott von der Hand.

Weitere Features sind ab dieser Serie klapperfreie Rohrführungen und teilweise vorhandene Memory-Locks. Die Doppelstreben werden vom Basisrohr ausgehend parallel geführt und ebenfalls schonend fixiert. An ihren Enden befinden sich sehr große und weich griffige Gummifüße mit integrierten Luftpolstern, um kein Sustain an den Boden zu verlieren. Auch die Gummihalter am Top-Modell der Snareständer S-1030 sind noch weicher. Das Besondere an diesem Ständer sind zudem die unterschiedlich einstellbaren Haltearme – sicherer Stand für Trommeln von 10“ bis 16“. Erhältlich ist der Snareständer noch in zwei modifizierten Konzert-Varianten.

Die 1000er Serie umfasst ferner gerade und Ausleger-Beckenständer und -halter, Tomständer und -halter mit dem bewährten 7/8“ Rohrdurchmesser des Pearl-Designs. Letztere sind jetzt auch mit kürzerem Tomaufnahmerohr für kompaktere Aufbauten verfügbar.

Für die Cymbals bricht bei dieser Serie der üppige Komfort aus: Schnellverschluss, wendbare Filze mit Gummi und Schaumstoff für unterschiedliche Dämpfung sowie eine ebenfalls wendbare Unterlegscheibe aus Kunsststoff mit mehr oder weniger Reibung, damit sich das Becken mehr oder weniger um seine Achse drehen kann. Außerdem kannst du den Tilter alternativ auch zur Befestigung einer Cowbell o.ä. nutzen – sehr ausgeklügelt. Super!

Die Hi-Hat-Klammer HA-130 befestigt deine Hi-Hat-Maschine bei einem echten Double-Bass Aufbau am Spannreifen, wobei du den Abstand, die Höhe und die Nähe frei und sicher einrichten kannst. Hocker und Hi-Hats hatten wir nicht zum Test zur Verfügung.

Besser geht’s nicht! Das Top-Modell: die 2000er Serie.

2000er Hardware – Luxus satt

Diesen satten Luxus findest du im 2000-Segment, der lediglich ein Hi-Hat-Stativ (nicht im Test), einen Cymbalhalter CH-2000 und den ultimativen Cymbal Boom-Stand BC-2030 umfasst. Alle Features der 1000-Serie sind natürlich vorhanden.

Der Clou darüber hinaus ist der abnehmbare und in der Achse versetzbare Gyro-Lock-Tilter, der so ziemlich jeden Aufbau ermöglicht – auch multiple Cymbals und Percussions auf einem Ausleger. Alle möglichen und unmöglichen Setups kannst du so aus der Kombi zweier langer Ausleger samt zugehörigen Gelenken zusammenstellen.

Seitdem Pearl vor einiger Zeit von hohlwandigen 16 mm auf solide 12 mm starke und geriffelte Ausleger umgestellt hat, lassen sich diese unabhängig von der Serie im obersten Teleskoprohr versenken. Dies ist hier nur mit dem kleinen Ausleger in den großen möglich.

Das massive Gegengewicht ist abnehmbar und die aktuelle Version hat von Pearl noch Markierungen an den Teleskoprohren erhalten, um die befestigten Instrumente in der beträchtlichen Masse des Stativs möglichst frei schwingen zu lassen – wow!

Fazit / Preise

Die Pearl-Hardware war, ist und bleibt eine Hausnummer. Sehr gute Verchromung, richtige Komponenten und gute Verarbeitung lassen ein straff nach Funktionalität und Komfort geordnetes Programm in fünf umfangreichen Serien entstehen. Aus dem Vollen schöpfen? Bitte schön.

 

Bewertung:
+ großes Angebot
+ gute Verarbeitung
+ große Preisspanne
+ vielseitig einsetzbar
- nicht alle Serien in sich komplett

 

Vertrieb: Pearl Europe
Web: www.pearldrums.com
Preise (UVP):
Galgenbeckenständer BC-2030
250 Euro
  BC-1030
149 Euro
  BC-930
101 Euro
Gerader Beckenständer C-1030
137 Euro
  C-930
89 Euro
  C-830
54 Euro
Single Pedal P-3000
351 Euro
  P-2000
190 Euro
  P-930
95 Euro
  P-830
71 Euro
Doppelpedal P-3002
827 Euro
  P-2002
428 Euro
  P-932
244 Euro
Hi-Hat-Ständer H-2000
315 Euro
  RH-2000
339 Euro
  H-1000
226 Euro
  H-930
137 Euro
  H-830
95 Euro
Snareständer S-1030
161 Euro
  S-1030L
184 Euro
  S-1030LS
161 Euro
  S-930
71 Euro
  S-930D
77 Euro
  S-830
60 Euro
Tom-/Beckenständer TC-1030
274 Euro
  TC-930
196 Euro
Tomständer T-1030
250 Euro
  T-930
179 Euro
Hocker D-790
71 Euro
  D-930
95 Euro
Boom Cymbal Holders CH-1030
95 Euro
  CH-930
60 Euro
  CH-830
42 Euro
  CH-70
48 Euro
Tomhalter TH-1030
89 Euro
  TH-900
36 Euro
Hi-Hat Accessories CLH-930
101 Euro
  HA-130
60 Euro
Cowbell-Halter CA-130
30 Euro
 
  &nbs

 

 

 

weitere Bilder



Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl