Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Test: Miktek Drum-Mikros PMD4 und C5MP

Edles für besten Drumsound

Mikteks Studio-Mikros haben einen guten Ruf. Aber können sie auch am Drumset überzeugen? Erfahr hier mehr.


Edles für besten ...

Innerhalb kurzer Zeit hat der US-Hersteller Miktek unter Musikern und Technikern weltweit mit seinen Studio-Mikros für reichlich Aufsehen gesorgt. Und auch Schlagzeuger kommen in den Genuss dieser überzeugenden Schallwandler – es gibt nämlich Modelle speziell für die Drum-Abnahme.

Sowohl die dynamischen PMD4-Mikros wie auch die C5-MP-Modelle in Kondensator-Technik kommen in einem stabilen, abschließbaren Alukoffer, in dem die Mikrofone in Schaumstoff passgenau für Transport und Aufbewahrung untergebracht sind, die C5s sogar noch zusätzlich in einer hübschen, wertigen und gepolsterten Holzbox.

MP steht für „matched pair“,einzelne Stücke nach Pegel und Frequenzgang/Klang selektiert zu einem perfekten Paar zusammengestellt, was die beigelegten Frequenzkurven zeigen. Zusätzlich enthält das Set neben den regulären Haltern noch sehr hochwertige elastische Halterungen („Spinnen“) à la dpa, eine Stereoschiene mit justierbaren Befestigungen sowie einen Windschutz aus Schaumstoff.

Das PMD4-Set besteht aus drei PM 10 für Snare und Toms samt Halterungen und einem PM 11 für die Bassdrum. Die Halterungen sind gut konstruiert und erlauben eine sinnvolle Justierung zwischen einer tief/flachen oder hoch/steilen Ausrichtung auf die Trommel. Sie passen problemlos auf Spannreifen und Rims oder ähnliche alternative Tomaufhängungen und haben, einmal mittels Schraube fixiert, einen Schnellverschluss zum blitzschnellen Auf- und Abbau: Klasse!


Das PMD4-Set besteht aus drei PM 10 für Snare und Toms samt Halterungen und einem PM 11 für die Bassdrum.

Miktek PMD4 – ein dynamisches Team

Alle Mikros des Miktek PMD4-Kits sind dynamischer Machart, benötigen also keine Phantompower. Zur Anwendung kommen Neodym-Magnete, die ein starkes Magnetfeld und damit viel Output erzeugen. Die mechanische Metallkonstruktion ist stabil und glänzt schick silbern, die Aufnahmen für die Befestigungen an Haltern oder Stativen bestehen aus schwarze Klemmen. Sowohl das größere PM 11 als auch die drei PM 10 sind damit gut zu positionieren.

An der Bassdrum beeindruckt der saubere scharfe Kick, den das PM 11 reproduziert. Das macht es ideal für die Abnahme innerhalb oder am Loch des Resonanzfells – gerne auch in Kombination mit einem zweiten Mikro für den Tiefbass. Für sich allein ist der Sound eher Attack-betont und etwas schlank, live mit einer guten PA aber ohne weitere Bearbeitung direkt stimmig.

Das PM 10 liefert an Snare und Toms gut ausgebildete Höhen und Mitten und kann auch tiefere Toms mit ordentlichem, aber eher kontrolliertem „Wumms“ abbilden. Auffallend ist die Belastbarkeit der Mikros in Sachen Schalldruck, der klare Attack und die sehr gute Dämpfung benachbarter Schallquellen.

Mikteks C5MPs finden Schutz ind einer edlen Holzbox.

Miktek C5MP – zwei schlanke fürs Feine

Hier ist sofort der Preis der schlanken Kleinmembraner hörbar: Die Klangqualität springt einen quasi an, das Signal ist ohne Schärfe sofort präsent „weit vorne“, die Höhen glitzernd, die Mitten echt und neutral und die Bässe voll und sauber. Ohne Bearbeitung wird das Drumset herausragend gut abgebildet, wirkt dabei groß und natürlich, wow! Dieses Paar ist auch zweifellos für jede andere Studioanwendung geeignet, sei es Hi-Hat, Percussion, akustische Gitarre, Chor usw., was den durchaus stolzen Preis schnell relativiert.

Die Halterungen erlauben es zwischen einer tief/flachen oder hoch/steilen Ausrichtung auf die Trommel zu justieren.

Fazit / Wertung

Miktek wird seinem guten Ruf absolut gerecht. Die C5 spielen souverän in der Oberliga. Das PMD4-Kit ist für gerade vier Mikrofone in dynamischer Bauart recht hochpreisig, doch stimmen hier Konstruktion, Ausstattung und Qualität. Du erhältst hier keine aufgeblasenen Schönfärber, sondern solide Arbeitstiere, die den wahren Sound souverän abbilden.

Wertung:
+ einfach anstecken und loslegen
+ Kick-Mikro mit sehr klarem Attack
+ robuste, gut haltende Klemmen mit Schnellverschluss
- recht hohe Preise

Das C5MP-Set enthält neben den regulären Haltern noch sehr hochwertige elastische Halterungen – die sogenannten Spinnen.

Preise / Technische Daten

Vertrieb
Hersteller Miktek
Internet Miktek PMD4
  Miktek C5MP
  Miktek PM10
  Miktek PM11
Preise (UVP) PMD4 4er Set (3 x PM10 & 1 x PM11) 831,81 EUR
  PMD5 5er Set (4 x PM10 & 1 x PM11) 1.010,31 EUR
  PMD7 7er Set (4 x PM10, 1 x PM11 & 2 x C5) 2.140,81 EUR
  C5 MP (Paar) 1.545,81 EUR
Einzelpreise (UVP) PM10 Snare/Tom Mikro 189,21 EUR
  PM11 Bassdrum Mikro 296,31 EUR
 
C5 einzeln
831,81 EUR



Technische Daten
Wandler
PM10
dynamisch
 
PM11
dynamisch
 
C5
Kondensator
Charakteristik PM10 Superniere
  PM11 Niere
  C5 Niere
Frequenzgang
PM10
50 Hz - 16 kHz
 
PM11
50 Hz - 10 kHz
 
C5
20 Hz - 20 kHz
Material Metallgehäuse
 

vergoldete XLR-Kontakte

Besonderheiten
stabiler Alukoffer
  inkl. Halter
  inkl. Clips für Spannreifen für PM10





Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl