Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Zildjian stellt auf der NAMM Show neue Beckenserien vor

Klassisch und modern

am 23.02.2016

Klassisch und modern

Mit seiner Beckenauswahl kann man großen Einfluss auf seinen Drumsound nehmen. Dem entsprechend sorgfältig sollte man bei der Auswahl vorgehen. Zildjian bietet dazu 2016 zwei neue Serien an. Und während sich die S Series eher an Einsteiger und Fortgeschrittene wendet, die moderne Sounds suchen, sind die neuen Avedis-Becken echte Leckereien für Vintage-Freunde.

Die Auswahl der Becken ist für Schlagzeuger ja eine ganz persönliche Geschichte – jeder hat da so seine ganz eigenen Vorlieben. Gut, dass man da eine riesige Auswahl hat. Nun erweitert Zildjian sein Programm um zwei Serien, die sich an komplett unterschiedliche Zielgruppen richten.

Für eher moderne Vorlieben hat Zildjian die S Series entwickelt. Ein anstrengendes, zwei Jahre währendes Forschungs- und Planungsprojekt des Zildjian Sound Labs führte zu S Zildjian, einer ausdrucksstarken Serie von Becken mit ausgewogenem Frequenzgang, die für viele verschiedene Musikrichtungen geeignet ist. Eine B12-Legierung, die mit den modernsten Herstellungstechniken der heutigen Zeit bearbeitet wird, bringt Becken hervor, die imstande sind, eine große Bandbreite musikalischer Ausdrucksweisen zu bedienen. Hier die Eckdaten:

B12-Legierung – 88% Kupfer, 12% Zinn – dadurch verspricht der Hersteller die perfekte Balance aus tiefen, mittleren und hohen Frequenzen.

Beidseitig abgedreht – Ermöglicht den Becken eine erweiterte akustische Ansprache in allen Dynamikstufen.

Brilliant Finish – Das auffallend brillante Finish, entwickelt von Zildjian, hilft den Sound offener zu machen und liefert einen hellen, brillanten Ton.

Große Modellauswahl – Erhältlich in verschieden gewichteten Hi-Hats, Crashes, Rides und Effektbecken, die endlose Möglichkeiten zur Verfügung stellen.

Mehr zu den S Zildjian Cymbals erfährst du hier von Produktmanager Gerd Lücking:



 
 

Zildjian A-Avedis-Serie für Vintage-Fans

Ein echtes Schmankerl für Freunde klassischer Becken-Sounds hat Zildjian mit der A-Avedis-Reihe im Programm. Die Herstellung von A-Zildjian-Becken begann mit Avedis Zildjian III. Die zeitgenössische Musik der 1930er- bis 1970er-Jahre verlangte nach Cymbals mit enormer Vielseitigkeit: dynamische, kontrollierbare Hi-Hats, klare, brillante Crashes und satte, durchdringende Rides. Alle Becken sollten ein gutes „Feel“ vermitteln und eine große Musikalität besitzen. Diese Becken, handgefertigt Mitte der 1920er-Jahre von Avedis Zildjian III, waren an der Entstehung des Beats einer Ära beteiligt, der die Musik für immer veränderte. Diese einzigartigen Sounds führten die Musik in einen Zeitabschnitt, der nicht nur die Alltagskultur formte, sondern auch die Art Musik zu hören veränderte. Die Zildjian „A Avedis“-Becken sind eine Reise zurück zu diesem Lebensgefühl und zeitlosem Sound.Durch größere Unterschiede im Gewicht gleicher Modelle empfiehlt es sich, das Auswählen eines „A Avedis“-Beckens persönliche im Laden vorzunehmen. Alle Becken haben den wahren, einzigartigen und gesuchten Vintage-Sound, doch findet man bei der Suche seinen ganz persönlichen Favoriten. „A Avedis“-Becken bieten einen Sound, der sie von allen anderen Zildjian Cymbals unterscheidet – komplex, aber doch vertraut, mit einem ausgeglichenen Anteil von dunklen und hellen Obertönen. Die zeitlose, individuelle Patina der Becken, das klassische und dezente „Avedis“-Logo und die Gewichtsangabe in Gramm auf der Unterseite der Glocke runden die Serie ab.

Mehr zu den „A Avedis“-Becken verriet uns Produktmanager Gerd Lücking auf der NAMM Show direkt am Zildjian-Stand:

Vertrieb: M & T, Musik und Technik
Weitere Infos: Zildjian-Website





layout-domain.tmpl