Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Yamaha stellt Version 2 des Drum-Recording-Systems EAD10 vor

Ganz einfach Drums mikrofonieren

am 12.11.2019

Ganz einfach Drums ...

Mit dem EAD10 versprach Yamaha perfekte Schlagzeugabnahme bei geringstmöglichem Aufwand. Mit der komplett überarbeiteten Version Yamaha EAD10v2 bietet das kompakte Drum-Recording-System zusätzliche Funktionen für professionellen Schlagzeug-Sound. Übrigens: Besitzer der ersten Version können ihr Gerät per Software-Upgrade aktualisieren.

Yamaha präsentiert mit dem EAD10v2 ein Update für das innovative Drum-Recording-System EAD10. Zu den neuen Funktionen gehören die Möglichkeit, den Click auch auf den USB-Ausgang routen zu können, sowie die Erweiterung des Aufnahmespeichers auf 90 Minuten. Eine clevere Talkback-Funktion macht EAD10v2 zur perfekten Lösung für Schlagzeug-Unterricht über das Internet. Außerdem ist EAD10v2 mit Mesh-Heads und Low Volume Cymbals kompatibel, sodass es auch dann professionellen Drum-Sound bietet, wenn die Verbindung aus authentischem Spielgefühl und zugleich geringer Lautstärke wichtig ist. Besitzer eines EAD10 Systems können durch ein Firmware-Update von den neuen Funktionen profitieren.

Mit dem originalen EAD10-System hat Yamaha eine innovative Lösung für einfache Schlagzeugaufnahmen ohne großen Aufwand, aber mit professionellem Klang präsentiert. Der EAD-Sensor wird einfach auf den Spannring der Bassdrum geklemmt und fungiert dort zum einen als Trigger für das Kick-Signal, zum anderen aber auch als Stereo-Mikrofonierung des gesamten restlichen Kits. Im EAD-Modul werden diese Signale dann zusammengemischt und auf Wunsch mit Effekten bearbeitet, sodass ein hochwertiger Schlagzeug-Sound entsteht. Mit dem Produkt-Update EAD10v2 wird das System um praktische Funktionen erweitert.

Die neue Software des EAD10v2 Moduls bietet eine Reihe von Verbesserungen gegenüber der ursprünglichen Version. So lässt sich der Click jetzt nicht nur auf den Master-Ausgang und die Kopfhörer schicken, sondern kann auch über den USB-Audio-Ausgang ein angeschlossenes System versorgen. Eine weitere Verbesserung ist die maximale Aufnahmezeit: Statt 30 Minuten ermöglicht EAD10v2 jetzt Aufnahmen von bis zu 90 Minuten Länge. So können komplette Unterrichtseinheiten oder Übungs-Sessions festgehalten werden.

Eine weitere entscheidende Neuerung von Yamaha EAD10v2 im Vergleich zum ersten EAD10 ist die Talkback-Funktion. Diese Funktion ist besonders für Online-Schlagzeugunterricht spannend, weil kein zusätzliches Mikrofon für die Sprechverbindung benötigt wird. Statt aufwendiger Mikrofonierung des Schlagzeugs und einem zusätzlichen Mikrofon für die Sprache kann das EAD10v2 System den kompletten Audio-Teil der Übertragung bieten. Wenn der Schüler oder der Lehrer spricht, kann das Mikrofonsignal einfach durch einen Tastendruck, ein Pedal oder einen Schlag auf ein Pad angehoben werden. Damit wird der Aufbau für Remote Lessons denkbar einfach: EAD-Sensor an den Spannrahmen der Bassdrum, mit dem EAD-Modul verbinden und als Audioeingang für Skype oder Facetime konfigurieren.

Das Yamaha EAD10v2 System kann jetzt auch mit Mesh-Heads und Low Volume Becken eingesetzt werden. Das kommt all jenen Schlagzeugern entgegen, die in ihrem Übungsraum nicht mit dem vollen Pegel eines normalen akustischen Schlagzeugs spielen können oder wollen. Über die zusätzlichen Trigger-Eingänge des EAD-Moduls lassen sich die Mesh-Trommeln integrieren, während die Mikrofone den Klang der Low-Volume-Cymbals einfangen. So entsteht über Kopfhörer wieder ein kompletter Drum-Sound. Die Einrichtung geht dank 30 spezieller Kits für Mesh-Heads und vorbereiteter Trigger-Einstellungen besonders leicht und schnell vonstatten. So bietet EAD10v2 die perfekte Symbiose aus echtem Schlagzeug-Spielgefühl und möglichst geringer Lautstärke.

Das Yamaha EAD10v2-System besteht aus dem EAD-Modul, dem EAD-Sensor und den für die Verbindung benötigten Kabeln. Ein spezielles Klettband ermöglicht außerdem die Befestigung der Kabel und damit eine Vermeidung von Bewegungsgeräuschen beim Spielen. EAD10v2 ist ab sofort erhältlich. Anwender, die bereits über ein EAD10-System verfügen, können durch Installation der aktuellen Firmware ebenfalls von den neuen Funktionen profitieren. Ein Download der neuen Firmware und alle weiteren Informationen stehen unter diesem Link bereit.


Preis (UVP): 662 Euro


Vertrieb: Yamaha Music im Netz
Weitere Infos: Yamaha EAD10v2 im Netz

 
 




layout-domain.tmpl