Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Test: Zildjian L80 Low Volume

So richtig leise!

Leise spielen mit echten Becken? Das versprechen die Zildjian Low Volume Becken. Hier gehts zum Test.


So richtig leise!

Die Gen 16 Cymbals von Zildjian für leise und elektronisch verstärkte beziehungsweise bearbeitete Klänge haben mit den L80 Low Volume Cymbals einen Ableger für rein akustisches Spiel erhalten.

Wie die Bezeichnung L80 schon andeutet, haben diese Cymbals ein bis zu 80% niedrigeres Volumen als herkömmliche Exemplare. Zildjian beschreibt sie als geeignete Lösung zum Üben, für den Unterricht und leise Gigs. Wir erhielten das große Set LV468 mit 18" Crash/Ride, 16" Crash und 14" Hi-Hat.

Die Becken sind mit ihren zahlreichen und deutlich gemusterten Löchern recht leicht, zeigen ein Finish in matter Bronze und sind sehr gut verarbeitet. Die beiden Hi-Hat Cymbals sind gleich schwer (625 Gramm), das 16"er wiegt 835, das 18"er 1.090 Gramm, was bei regulären Modellen Extrathin bzw. Paperthin entsprechen würde.

Beim ersten Anspielen zeigt sich, diese Cymbals sind wirklich sehr, sehr leise, die Angabe der 80% Reduzierung ist sehr glaubwürdig. Dabei sind die Cymbals tonal als mittelhoch konkret hörbar und haben nach dem Anschlag-Click einen feinen silbrigen Schimmer. Mit der niedrigen Lautstärke gehen allerdings auch ein großzügiger Charakter- und Energieverlust einher, die Kombination mit regulären Trommeln ist in gewohnter Spielweise nicht möglich. Wer die Cymbals dagegen pusht und die Trommeln eher streichelt, kann eine gewisse Balance erzielen.

Am leisesten kommt die Hi-Hat rüber, wer ihr ein wenig mehr Dampf verschaffen will, nehme ein dünnes, reguläres Top HH als Bottom, dämpfe es mit einem Moongel, Gaffatape o.ä., und eines der Low Volumes als Top: Das bleibt schön leise, erzeugt aber viel mehr Cymbal-Charakter und Energie. Die Low Volumes lassen im Grunde alle Spielweisen zu, ancrashen, Glocke, HH halb offen, das Spielgefühl ist durch die veränderte Oberflächenspannung zwar etwas steifer, aber absolut ok.


Fazit & Wertung

Es funktioniert! Wer extra leise sein will oder muss, wird hier zum Üben, im Unterricht oder bei sehr leisen Gigs (etwa mit einem soft gespielten Cajon) gut bedient, im Spielgefühl muss man dabei nur relativ geringe Abstriche machen. Perfekt wären jetzt noch abgestufte Low Volumes in 60 und 40%. Mal abwarten!


Wertung:
+ sehr gute Verarbeitung
+ hervorragend leise Ergebnisse
+ angemessene Preise
-  kaum mehr ein natürlicher Becken-Sound

Daten / Preise

Vertrieb
Hersteller
weitere Informationen
Preise (UVP)
L80 38 Low Volume Box Set
261 EUR
(13" Hats, 18" Crash/Ride)  
L80 348 Low Volume Box Set
333 EUR
(13" Hats, 14" Crash, 18" Crash/Ride)  
L80 468 Low Volume Box Set 392 EUR
(14" Hats, 16" Crash, 18" Crash/Ride)


Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl