Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Test: George Way Tradition Birch- & Advance Solid Mahogany-Snare

Soundgenuss aus langer Tradition

George Way – eine Marke mit langjähriger Tradition und ganz viel Vintage Flair – erfahr mehr im Test über die Tradition Birch- und der Advance Solid Mahogany-Snare.


Soundgenuss aus ...

George Way ist eine Marke mit langjähriger Tradition. Kein geringerer als Ronn Dunnett (selbst bekannt durch seine Snares) hat sich ihrer angenommen und stellt nun unter diesem Namen günstigere Drums mit ausgesprochenen Vintage-Merkmalen her. Wir erhielten eine Birken-Snare und die MonoPly Mahagonie zum Test.

George Way ist eine Marke mit langjähriger Tradition, der sich Ronn Dunnett nach der Übernahme angenommen hat. Ronn selbst ist bekannt durch seine eigene High-End Snare-Marke „Dunnett“ und seine teils sogar als Einzelstücke gebauten Trommeln sowie etliche seiner Ideen – wie zum Beispiel die Dunnett-Snare-Abhebung –, die an vielen Hersteller-Trommeln zu finden sind. Mit dem traditionsreichen Namen „George Way“ hat Ronn nun auch günstigere Drums mit ausgesprochenen Vintage-Merkmalen im Programm. Zusätzlich steht der Name gemäß seiner großen Vergangenheit für verschiedene, legendäre Hersteller im Trommelbau für traditionelle Kessel-Konstruktionen mit einer sehr einfachen, aber funktionalen Hardware-Ausstattung. Zum Test erhielten wir vom Drumcenter Köln zwei sehr schöne Trommeln: eine Birken-Snare und die MonoPly Mahagonie.


Vintage Sound-Genuss – George Way Tradition Birch-Snare

Die 14“ x 6,5“ große Birken-Snare ist mit ihrer schön und stark gemaserten Außenlage und der dezenten Chromhardware sofort ein optischer Genuss. Der dünne Kessel selbst ist dreischichtig konstruiert und wird durch oben und unten eingeleimte schlanke Ringe verstärkt. Das Snarebed ist recht breit und von mittlerer Tiefe, die Kesselgratungen abgerundet und mit deutlichem Gegenschnitt versehen. Die Verarbeitung ist gut, auch wenn etwas Füllmaterial zwischen den Kessellagen sichtbar ist.

Klanglich ist sie mit diesen Merkmalen anders unterwegs als viele aktuelle Birkenkessel – sie überzeugt eher mit einem deutlichen Vintage Touch. Der Attack ist knackig-klar und der Ton mit einer guten Portion Präsenz angereichert. Durch den tiefen Grundton des dünnen Kessels und die Gratungen wird allerdings die Schärfe und Knalligkeit der Birke gehörig abgemildert. Ein interessanter und gefälliger Sound, gerade auch in höherer Stimmung, der für klare Klänge bei moderater Lautstärke sorgt.

Die Hardware ist, wie anfangs schon angedeutet, traditionell einfach gehalten, dennoch aber sehr funktional. Die Verchromung ist hochwertig, die Schrauben laufen leicht und die Abhebung ist ein ganz eigenes Modell: Sie akzeptiert nur Schnüre, die mit einem Knoten in kleine Aussparungen eingehängt werden. Auf einer Seite befindet sich ein einfacher Hebel, gegenüber die Feinjustierung mittels gerasterter Rändelmutter. Das Ganze funktioniert prima, wünschenswert fände ich lediglich eine etwas feinere Rasterung.

Soundfiles zur George Way Tradition Birch-Snare

Im folgenden hörst du die Traditional-Birch-Snare einmal einzeln gespielt, so dass du ihr Klangspektrum genau beurteilen kannst, und zum anderen integriert am Drumset.

Zuerst jedoch Solo:

Und nun integriert im Drumset:

Fulminanter Kesselsound – George Way Advance Solid Mahogany-Snare

Offiziell 6,5“ tief, misst die 14“ Mahagonie-Trommel fast 7“ und ist mit ihrem satten Braunton eine imposante Erscheinung. Der Klarlack verleiht dem MonoPly-Kessel, der aus einem soliden, ca 6 mm starken Brett rundgebogen und verleimt worden ist, eine dreidimensionale Maserung. Innen ist er naturbelassen, die Verstärkungsringe sind ebenfalls aus Mahagonie – ungewöhnlich, denn meist werden sie aus Ahorn (Maple) gefertigt.

Die Verarbeitung ist sehr gut, lediglich an der Bohrung des Luftlochs war innen ein kleiner Ausriss sichtbar. Die Gratung ist auch hier eher rundlich, dafür ist der Gegenschnitt flacher und schärfer, das Snarebed gleicht dem des Birkenkessels.

Zur Sache geht’s beim Klang: Die MonoPly Mahagonie liefert einen fulminanten Kesselsound mit dunkel-holziger Note und einer perfekt gelungenen Balance zwischen Ton- und Teppich/Snare-Anteil. Für „brettige“ Sounds ist sie naturgemäß eher nicht so geeignet, aber für volle und tendenziell weiche ist sie ein echter Knüller.

Der Stimmumfang ist beträchtlich und selbst in höheren Lagen bleiben Fülle und Volumen passend erhalten. Ein tolle Teil, das diese „dicken“ Sounds ermöglicht, die mit vielen Snares oft nicht möglich scheinen.

Soundfiles zur George Way Advance Solid Mahogany-Snare

Im folgenden hörst du die Advance-Solid-Mahogany-Snare einmal einzeln gespielt, so dass du ihr Klangspektrum genau beurteilen kannst, und zum anderen integriert am Drumset.

Zuerst jedoch Solo:

Und nun integriert im Drumset:

Fazit & Wertung

Auf den Punkt gebracht – das wichtigste zu den George Way Snares
Die im Vergleich zur Eigenmarke Dunnett günstigeren und einfacheren Snares, stellen die George Way-Modelle ein sehr gutes Angebote dar: die MonoPly Mahagonie ist für diesen Preis tatsächlich ein Schnäppchen.

Wertung:
+ große und eigenständige Bandbreite an Sounds
+ sehr schöne Optik
+ gute Verarbeitung
+ angemessenes Preisniveau

Preise & Technische Daten

Anbieter
wenige ausgesuchte Händler z.B. Drumcenter Köln
Hersteller
Preise (UVP) George Way Tradition Birch 499 EUR
  George Way Advance Solid Mahogany 599 EUR

 

Technische Daten
Kesselmaterial

Tradition Birch:
3 Lagen Birke,Verstärkungsringe aus Birke
  MonoPly Mahagonie:
1 Stück Mahagonie,Verstärkungsringe aus Mahagonie
Hardware Chrom, 8 Schrauben, klassische Beavertail-Doppelböckchen
Spannreifen 2,3 mm Powerhoops
Teppich 20 Spiralen (noname)
Abhebung Classic Throw off
Felle Remo Ambassador USA Top, Noname Reso


Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl