Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Geschenktipp für Tontechniker: Nowsonic Maxximizer Stereo

Push den Pegel

Der Mikrofonvorverstärker Nowsonics Maxximizer Stereo hebt das Signal von bis zu zwei Mikrofonen an.


Push den Pegel

Fast jeder, der ab und zu eine akustische Quelle aufnimmt, hat sein Lieblingsmikrofon. Sei es, weil der Gesang der (eigenen) Stimme dadurch besonders angenehm wirkt oder etwa die Gitarre einen besonderen Klang bekommt. Leider ist der Pegel bei dynamischen oder Bändchenmikrofonen manchmal ein wenig schwach. Abhilfe verspricht in so einem Fall der Nowsonic Maxximizer – jetzt auch in Stereo.

Es gibt immer wieder nützliche kleine Helferlein, die fürs Auge unauffällig aber extrem nützlich sind. Dazu zählt der Mikrofonvorverstärker Nowsonic Maxximizer Stereo. Er hebt das Signal zweier pegelschwacher Mikrofone um bis zu 25 dB an. Davon profitieren besonders leistungsschwächere Mikros wie Bändchen- oder dynamische Mikrofone. Durch den Maxximizer verstärkt, sendest du ihr Signal über längere Strecken und kannst deinen Mikrofonverstärker mit einem höheren Aufnahmepegel versorgen.

Dein Mikrofonverstärker ist gleichzeitig die Stromquelle für den Maxximizer Stereo. Dieser wird nämlich ganz praktisch über die Phantomspeisung des Verstärkers mit 48 Volt betrieben. Somit kommt der handliche Vorverstärker in seinem Aluminiumgehäuse ohne Netzteil oder Batterie aus. Seine JFET-Schaltung verstärkt zudem den Klang vollkommen verfärbungsfrei. Damit hast du, egal ob du mit ihm Signale für lange Kabelstrecken oder schwächere Mikrofonpegel verstärkst, die Sicherheit, dass dein Klang unverändert bleibt.

Der Nowsonic Maxximizer Stereo ist somit ein günstiger, extrem nützlicher Helfer für Studio und Bühne.


Preis (UVP): 94,01 €

Vertrieb: Sound Service
Weitere Infos: Nowsonic Maxximizer im Netz





Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl