Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Special: Last-Minute-Geschenktipps für Musiker

Endspurt vor Weihnachten

Es muss nicht immer Equipment sein, wenn man Musikern etwas schenken will.


Endspurt vor ...

Dein Gitarrist besitzt bereits alles, was man sich für Geld an Equipment kaufen kann? Der Drummer freut sich aktuell über sein neues Set? Dem Sänger ist eh egal, in was er singt? Hier findest du ein paar Geschenkideen für Musiker, die bereits mit allen Musikerträumen versorgt sind.

Für viele Musiker ist neues Equipment einfach das Größte. Doch es gibt da noch diejenigen, die einfach das nehmen, was in Proberaum und Club rumliegt, oder schon seit Jahrzehnten mit ihrem Zeug glücklich sind. Aber auch die wollen zu Weihnachten beschenkt werden. Deswegen findest du anbei equipmentfreie Geschenktipps.

Wenn es schon kein neues Instrument sein soll, dann könnte der Beschenkte doch zumindest sein musikalisches Wissen erweitern. Das Mittel der Wahl dazu sind auch heute noch gerne Lehrbücher – oftmals in Kombination mit CD oder DVD. Erfreulicherweise existiert aktuell ein mehr als großes Angebot, wo spezielle Themen, seltene Musikinstrumente oder sogar Undergroundstile besprochen werden.

Große Anbieter in dem Bereich sind Alfred Music, Bosworth, Edition Dux, Hage Musikverlag, Hal Leonhard, Leu Verlag, Schott und Voggenreiter.

Wer ein Buch verschenken möchte, aber nicht mit dem Zaunpfahl darauf hinweisen will, dass der Beschenkte mal wieder üben sollte, für den gibt es genügend Literatur mit rein unterhaltendem Zweck. Zuallererst fallen einem da natürlich Biografien, Band-Histories oder schicke Bildbände ein. Zusätzlich finden sich aber auch noch Romane und Belletristik, die sich im Musiker- oder Veranstaltungsmilieu bewegen.

Hier lohnt sich ein Besuch im örtlichen Buchhandel oder ein Blick in die bekannten Online-Shops.

Und wo wir schon bei Online-Shops sind: Dort finden sich viele CDs, DVDs, BluRays – und in zunehmendem Maße auch Vinyl. Warum also nicht einfach Musik verschenken – liegt ja eigentlich nahe? Hier bieten sich Special-Editions oder Boxen an, die sich die meisten Leute selbst eigentlich nicht kaufen würden, über die sie sich als Geschenk allerdings umso mehr freuen.

Übrigens: Wenn es super kurzfristig sein soll oder muss, kann man auch – quasi in wenigen Minuten – virtuelle Gutscheine beziehungsweise Guthaben für Online-Anbieter wie iTunes, Google Play oder Streaming Plattformen wie Spotify, Ampya und Co erwerben.

Und hier noch etwas besinnliche Musik, passend zur Weihnachtszeit:


Anderen eine Freude machen

Was sich viele Menschen selbst gar nicht so recht gönnen, aber gerne hätten, sind Abos für Zeitschriften. Auch im Bereich Musik tummeln sich viele interessante Magazine – und wenn man jemandem den monatlichen Gang zum Kiosk ersparen kann, dann hat das doch etwas für sich. Sofern es gut läuft, springt eine schicke Abo-Prämie für deine Band heraus.

Eine Sache, die allen Spaß macht, ist ein gemeinsamer Konzertbesuch – warum also nicht Tickets verschenken? So hat man selbst auch noch etwas davon und sieht live, wie sehr sich der Beschenkte über das Geschenk freut. Und sollte der Musikgeschmack nicht übereinstimmen, hat man eben einfach „nur“ ein gutes Geschenk.

Tickets bekommst du online oder im örtlichen Kartenhandel.

Was du auf Konzerten findest, aber auch anderweitig bekommst, sind Merchandise, Poster oder andere schicke Memorabilia. Wie wäre es beispielsweise mit alten Konzertkarten, signierten Fotos oder ähnlichem? Wenn du Derartiges einem echten Fan eines bestimmten Künstlers schenkst, sind dir euphorische Reaktionen gewiss – und darum geht es ja schließlich bei Weihnachten: anderen eine Freude zu bereiten.   

Merchandise wie Shirts, Mützen und vieles mehr bekommst du schon seit Längerem von diversen spezialisierten Anbietern – nur, dass mittlerweile das Internet die Kataloge weitestgehend abgelöst hat. Tu doch etwas Gutes, indem du ein Geschenk direkt bei der Band kaufst: Viele Künstler haben inzwischen eigene Merch-Shops im Netz. So kannst du dir sicher sein, dass ein Großteil des Profits wirklich bei der Band ankommt – und die haben den Umsatz nötiger denn je.



Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl