Kontakt -  Heft -  Umfrage -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Interview: Schandmaul (Thomas Lindner & Stefan Brunner)

Auf ein Neues

Kann man als Musiker heutzutage überleben? Und was hält eine Band knapp 20 Jahre zusammen? Schandmaul kennen die Antworten.


Auf ein Neues

Mittlerweile feilt das Sextett namens Schandmaul seit knapp 20 Jahren an der Perfektionierung seines Sounds – und ist dabei schon weit gekommen. Doch neben erfolgreichen Alben und ausverkauften Konzerten ist es vor allem das freie und selbstbestimmte Leben als Musiker, das die Band reizt. Wir trafen Sänger Thomas Lindner und Drummer Stefan Brunner anlässlich des neuen Albums „Leuchtfeuer“ zum Interview.

Jammern gehört mittlerweile in der Musikbranche ja zum guten Ton. Früher war ja alles besser, heutzutage kauft keiner mehr Alben, die jungen Leute haben überhaupt kein Gespür mehr für Qualität und ähnliches muss man sich da anhören. Und ja, es gibt durchaus Fehlentwicklungen, die Bands und ihre Möglichkeiten, von der Musik zu leben, negativ beeinflussen. Doch es gibt zwei Optionen: Entweder man stimmt in das allgemeine Klagelied mit ein, oder man sucht sich seine ganz eigene Nische und seine eigenen Strukturen – dann kann man es mit harter Arbeit und Durchhaltevermögen auch heutzutage noch weit bringen.

Eine Band, die es mittlerweile schon seit bald 20 Jahren gibt und die seit knapp 15 Jahren im Profibusiness mitspielt, ist Schandmaul. Mit ihrem eigenständigen Sound, durchdachten und tiefgründigen Texten und tollen Melodien hat das Sextett es geschafft, sich eine mehr als solide Karriere aufzubauen. Ganz ohne Hype, ohne Plastikmusik und ohne sich dafür zu verbiegen. Und das geht heutzutage noch? Ja, wenn man weiß, was man will und seinen Weg geradlinig geht.

Nun steht bei Schandmaul mit „Leuchtfeuer“ bereits das neunte Studioalbum in den Startlöchern. Und auch in Sachen Tour ist – nach den Konzerten als Support für Unendlich – schon wieder einiges geplant. Wir trafen Sänger Thomas Lindner und Schlagzeuger und Bandmanager Stefan Brunner im Schandmaul-Proberaum zu einem Gespräch über das Leben als Berufsmusiker, wie man es als Band auch heute noch schaffen kann und wie die Pläne für die Zukunft aussehen. Viel Spaß mit dem Video.



Ab 16.09. im Handel: Das neue Schandmaul-Album „Leuchtfeuer“

Tourtermine und Links

Auch in Sachen Tour stehen Schandmaul schon wieder in den Startlöchern. Hier die Daten ihrer anstehenden „Leuchtfeuer Tour 2016/17“:

14.10.2016: Schaffhausen, Kammgarn
15.10.2016: CH-Solothurn, Kofmehl
27.10.2016: Hannover, Capitol
28.10.2016: Leipzig, Haus Auensee
18.11.2016: Wiesbaden, Schlachthof
19.11.2016: Bochum, RuhrCongress
25.11.2016: Bremen, Pier 2
26.11.2016: Berlin, Columbiahalle
02.12.2016: Rastatt, BadnerHalle Rastatt
03.12.2016: Bielefeld, Ringlokschuppen
04.12.2016: Saarbrücken, Garage
09.12.2016: Nürnberg, Löwensaal
10.12.2016: Köln, Palladium
16.12.2016: Stuttgart, Theaterhaus
17.12.2016: München, Zenith
03.02.2017: Magdeburg, Altes Theater
04.02.2017: Rostock, M.A.U. Club
10.02.2017: Memmingen, Kaminwerk
11.02.2017: Ulm, Roxy
18.02.2017: Kaiserslautern, Kammgarn
19.02.2017: Kassel, 130bpm
23.02.2017: Frankfurt, Batschkapp
24.02.2017: Erfurt, Stadtgarten
25.02.2017: Dresden, Alter Schlachthof
10.03.2017: A-Wien, Arena
11.03.2017: A-Graz, Orpheum
05.08.2017: Hamburg, Stadtpark

Hier als Vorgeschmack auf das Album „Leuchtfeuer“ das Video zu „Zu zweit allein feat. Tarja“:




Weitere Infos: Schandmaul im Netz
Schandmaul auf Facebook



Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl